Berliner Mauer Verlauf bis 1989

 

Am 13. August 1961 wurde in Berlin die Mauer gebaut. Mehr als 28 Jahre lang war Sie ein Grenzbefestigungssystem entlang der Grenze zwischen West- Ost-Berlin sowie der umgebenden DDR. Insgesamt war sie 155 km land und verlief mitten durch die Stadt.

Map of the Berlin Wall (Google Maps)

Zu den Feierlichkeiten “50 Jahre Berliner Mauer” im Jahr 2011  habe ich mich gefragt: welchen genauen Verlauf hatte die Berliner Mauer eigentlich? Also habe ich mir den Grenzverlauf auf einer Karte mal genauer angeschaut. Sehr schön einsichtig ist die DDR Mauer mit Ihrer Grenze in Google Maps:


Diesen Kartenausschnitt auf einer größeren Karte anzeigen

Tipp: Wenn man das Google Earth Plugin installiert kann man sich den Verlauf der Berliner Mauer auch in 3D Ansicht anschauen.

Luftaufnahme der Berliner Mauer – die DDR-Grenze überfliegen

Helikopter-Flug über den Grenzverlauf Berlin 1989, Teil 1:

  • Potsdam Cecilienhof
  • Glienicker Brücke
  • Klein Glienicke
  • Griebnitzsee (Babelsberg-Ufastadt)
  • Steinstücken
  • Grenzkontrollpunkt Drewitz (Dreilinden)
  • Kleinmachnow An der Stammbahn
  • Zehlendorfer Damm
  • Schifffahrtsgrenzkontrollpunkt Teltowkanal
  • Knesebeckbrücke
  • Berlin-Lichterfelde US-Army Übungsgelände
  • Berlin-Lichtenrade
  • Grenzübergang Kirchhainer Damm Mahlow

Hubschrauber-Flug: Video über den Grenzverlauf Berlin 1989, Teil 2:

  • Buckower Damm
  • Gropiusstadt
  • Flughafen Berlin Schönefeld
  • Berlin-Rudow
  • Grenzübergang Walterdorfer Chaussee
  • Stubenrauchstraße
  • Berlin Neukölln
  • Grenzkontrollpunkt Sonnenallee
  • Bouchéstraße
  • Berlin Kreuzberg
  • Landwehrkanal
  • Spree – Osthafen
  • Oberbaumbrücke
  • East Side Gallery
  • St. Thomas Kirche

Rundflug Youtube-Video Berliner DDR-Grenze, Teil 3:

  • Adalbertstraße
  • Grenzkontrollpunkt Heinrich-Heine-Straße
  • Alexandrinenstraße
  • Alte Jakobstraße
  • Axel-Springer-Straße
  • Wilhelmstraße
  • Martin-Gropius-Bau
  • Potsdamer Platz
  • Brandenburger Tor
  • Reichstag
  • Invalidenstraße
  • Hamburger Bahnhof
  • Nordbahnhof
  • Bernauer Straße
  • Übergang Eberswalder Straße
  • Gleimtunnel
  • Grenzkontrollpunkt Bornholmer Straße

Auch interessant: auf Berlin.de gibt es eine schwarz-weiß Luftaufnahme aus dem Jahr 1989, worauf man die damaligen Grenzanlagen der Berliner Mauer sehr gut erkennen kann. Ein überfliegen der Grenze ist ebenfalls möglich (einfach auf den Reiter “Überflug” klicken.

berliner-mauer-verlauf-1989

Video: Geschichte des Berliner Mauerbaus Teil 1

Video: Geschichte des Berliner Mauerbaus Teil 2

Verlauf der DDR-Grenze (innerdeutsche Grenze) bis 1989


Diese Karte in Google Maps größer anzeigen

Noch erhaltene Spuren der deutschen Teilung

  • Grenzmuseen
  • Grenzdenkmale
  • Gedenkstätten
  • Beobachtungstürme
  • Führungsstellen
  • Grenzanlagen


Diese Karte größer anzeigen

 

PDF-Download zur Berliner Mauer

“Was war die Mauer?”  Konrad-Adenauer-Stiftung (PDF-Broschüre) Mit Texten über die Berliner Mauer. Die Broschüre beschreibt die Errichtung der innerdeutschen Grenzanlagen durch das SED-Regime und ihre Folgen. Der DDR-Flüchtling Hartmut Richter schreibt darin unter anderem über seine Erfahrungen als Fluchthelfer und Gefangener des SED-Regimes.

Weitere Links zum Mauerbau

RIAS-Mitschnitt der Internationalen Pressekonferenz von SED-Chef Walter Ulbricht in Ost-Berlin, 15. Juni 1961
Quelle und Copyright: Deutsches Rundfunkarchiv.

Letzte Spuren der Mauer
Dokumentation aller noch erhaltenen Teile und Reste der Berliner Mauer. Zusammengestellt u.a. von der TU Cottbus.



Wildkogel: Skifahren - mit Affiliates gehts bergab
Botanischer Garten Berlin - Bilder
Outdoor Werbung von Blush Berlin


Einen Kommentar schreiben